Mentoringprogramm

Vielfalt in der Politik!

 

Menschen mit Migrationsbiografie machen zwar 26 Prozent unserer Gesellschaft aus, sind aber in der Politik auf allen Ebenen stark unterrepräsentiert. Dabei können gerade Frauen mit Migrationsbiografie zu einer vielfältigen Parteienlandschaft beitragen und als wichtige Role-Models agieren. Das Mentoring-Programm „Vielfalt in der Politik“ wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert und von der EAF Berlin im Herbst zum zweiten Mal durchgeführt. Das Programm begleitet engagierte Frauen mit Migrationsbiografie auf ihrem Weg zur Mandatsträgerin und will aktiv und nachhaltig Diversität auf allen politischen Ebenen unterstützen.

 


Zweites digitales Mentoringprogramm für Frauen mit Migrationsbiografie erfolgreich gestartet

Mit einer digitalen Auftaktveranstaltung hat die EAF Berlin mit dem zweiten Durchgang des ersten bundesweiten Mentoringprogramm: „Mein Hintergrund? Ich will in den Vordergrund“ für Frauen mit Migrationsbiografie im Rahmen des Helene Weber Kollegs (HWK) begonnen. Auch im zweiten Durchgang nehmen vierzehn Tandems am Mentoring-Programm Vielfalt teil. Der Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen Mentorinnen und Mentees, sowie die Vernetzung und Sichtbarkeit von Frauen mit Migrationsbiografie sind wesentliche Ziele des Programms.

Auf der Auftaktveranstaltung im Oktober referierte Frau Dr. Deniz Nergiz, Geschäftsführerin des Bundeszuwanderungs- und Integrationsrates (BZI) zu den Chancen und Herausforderungen von Migrantinnen in der (Kommunal)politik. Für die Programmgestaltung der weiteren Monate haben die Teilnehmerinnen einen passenden „Werkzeugkoffer“ mit Informationen über die individuellen Ziele im Mentoringprogramm, die Rolle und Aufgaben der Mentees und Mentorinnen sowie die Reflexions- und Feedbackphase bekommen.

Bis Ende März werden die Frauen mit Migrationsbiografie auf ihrem Weg zur Mandatsträgerin von den Mentorinnen begleitet und durch Online-Seminare u.a. zu Selbstmarketing und den Umgang mit Macht und Machtspielen unterstützt. Die Ausarbeitung von Handlungsempfehlungen zur Förderung von mehr Frauen mit Migrationsbiografie in der Politik runden das Programm ab. Trotz unterschiedlicher Parteizugehörigkeit sind sich alle einig: Es braucht auf allen politischen Ebenen mehr Frauen mit Migrationsbiografie als Mandatsträgerinnen in den Parlamenten.

Weitere Termine:
21.01.- 22.01.2022 - Zwischenseminar
Zwischenbilanz Mentoring, für Mentees und Mentorinnen
Storytelling und Selbst-PR in sozialen Medien, für Mentees und Mentorinnen

25.03.- 27.03.2022 - Abschlussseminar                                                                                                                                                     
Macht und Mikropolitik, für Mentees
Austausch mit migrantischen Netzwerken, Vertreter:innen anderer Initiativen, für Mentees und Mentorinnen

 

 

It´s a Match!

Unsere Tandems 2021/22


Die Mentorinnen

  • Réka Lörincz (Bündnis 90/ Die Grünen)
  • Dr. Pierrette Herzberger-Fofana (MdEP, Grüne/EFA)
  • Zaklin Nastic (MdB, Die Linke)
  • Natalie Keller (Bündnis 90/ Die Grünen)
  • Stella Kirgiane-Effremidou (SPD)
  • Ye-One Rhie (MdB, SPD)
  • Filiz Keküllüoglu (Bündnis 90/ Die Grünen)
  • Jitka Sklenárová (Bündnis 90/ Die Grünen)
  • Nata Kabir (Bündnis 90/ Die Grünen)
  • Gollaleh Ahmasi (MdA/ Bündnis 90/ Die Grünen)
  • Gianina Zimmermann (Bündnis 90/ Die Grünen)
  • Alessandra Neumüller (Bündnis 90/ Die Grünen)
  • Dr. Natalia Schaffel-Mancini (CDU)
  • Lenka Brodbeck (Bündnis 90/ Die Grünen)

Die Mentees

  • Anastasia Sudzilovskaya (Bündnis 90/ Die Grünen)
  • Nkechi Johnson (parteilos)
  • Hilal Tavsancioglu (Die Linke)
  • Dr. Anastasia Vishneskaya-Mann (FDP)
  • Maria Tramountani (Bündnis 90/ Die Grünen)
  • Aline On (CDU)
  • Dijana Avdic (SPD)
  • Dara Kossok-Spieß (Bündnis 90/ Die Grünen)
  • Cara Berg (Bündnis 90/ Die Grünen)
  • Kim Pfaff (Volt)
  • Sarah Khan-Heiser (SPD)
  • Rahel Elisabeth Berhanu (Volt)
  • Barbara Lange (parteilos)
  • Elena Witzel (Volt)