image-3271
Bild: Getty Images/Rawpixel

Zivilgesellschaftliche Akteure


Verschiedene Initiativen und Organisationen setzen sich bundesweit für mehr Frauen in der Politik ein und treiben die Debatte zu Parität voran.


Die EAF Berlin legte 2017 den Leitfaden „Macht zu gleichen Teilen – Ein Wegweiser zu Parität in der Politik“ vor. Dieser wird zurzeit aktualisiert. Sie stärkt mithilfe des Helene Weber Kollegs Frauen in der Kommunalpolitik. Große Aufmerksamkeit erlangte zudem die, vom Bundesfamilienministerium geförderte, Kampagne 100 Jahre Frauenwahlrecht. Der Deutsche Frauenrat, Dachverband von rund 60 bundesweit aktiven Frauenorganisationen, hat Anfang 2019 seine Kampagne zu Parität gestartet. Auch der Deutsche Juristinnenbund hat Vorschläge erarbeitet, die vor allem auf das Parteiengesetz abzielen. Der Deutsche Frauenring startete die Petition #50Prozent Frauen in den Parlamenten. Über die aktuellen Aktivitäten aller Organisationen informieren wir in unserem Paritätsticker.


Mehr zu den Aktivitäten und Zielen der EAF Berlin.




 


Hier finden Sie mehr zur Kampagne des Deutschen Frauenrates und die Paritätsbroschüre zum Download.

 


Der Juristinnenbund hat ein Forderungspapier zu mehr Frauen in den Parlamenten veröffentlicht.


 


Mehr zu den Aktivitäten des Deutschen Frauenrings lesen Sie hier.